Die wiener Regenbogenparade

Die Regenbogenparade ist eine politische Demonstration, die Jährlich, meistens im Juni, in Wien stattfindet. Sie setzt sich für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben ein. Zum ersten Mal wurde dieses bunte Fest im Jahre 1996 gefeiert und wird seit 2003 vom Verein HOSI Wien organisiert. Tausende von Menschen kommen jedes Jahr auf die Ringstraßen um an dieses schöne Fest teilzunehmen. Ähnliche Veranstaltungen gibt es auf der Welt unter dem Namen Christopher Street Day.